Deutschland

In Deutschland kann die Gesamtanzahl der Alleenkilometer nur geschätzt werden. Insgesamt werden ungefähr 23.000 km Straßen und Wege von Alleebäumen gesäumt. Alleenreichstes Bundesland ist Brandenburg mit ungefähr 8.000 Kilometern Alleen, gefolgt von Mecklenburg-Vorpommern mit ca. 4.000 Kilometern Alleen. In einigen Bundesländern so z.B. in Nordrhein-Westfalen ist derzeit ein Alleenkataster im Aufbau, so dass es in Zukunft hoffentlich einen genaueren Überblick über die von Bäumen gesäumten Straßen Deutschlands geben wird.
Die meisten Alleen Deutschlands befinden sich in den östlichen Bundesländern. In den westlichen Bundesländern wurden für den Ausbau der Straßen vor allem in den 60er und 70er Jahren des letzten Jahrhunderts sehr viele Alleen gefällt. Seit dem Fall der Mauer 1989 fielen auch im Osten viele Bäume den neuen Straßen zum Opfer bzw. sind jetzt in ihrem Bestand stark gefährdet.

Am verbreitesten sind Lindenalleen, es finden sich aber auch Ahorne, Eichen und Obstbäume sowie Birken entlang der Straßen. In städtischen Alleen kommen häufig auch andere Baumarten z.B. Platanen vor. Inzwischen selten geworden sind Ulmenalleen. Manchmal stößt man auch auf ganz besondere grüne Tunnel wie z.B. eine Mehlbeerallee.
Alleebäume gibt es – noch – an allen Straßenarten im Land, allerdings werden die Bäume vor allem an den großen, das Land durchquerenden Bundestraßen auf Grund des starken Verkehrsaufkommens gefällt bzw. nicht mehr nachgepflanzt. Aber auch an kleineren Straßen und Feldwegen sind Alleen durch landwirtschaftliche Maschinen sehr gefährdet.

Beelitz_2

Allee in Brandenburg | Foto: Elke Thiele

Bedingt durch das föderale Staatssystem in Deutschland ist der Alleenschutz Sache des jeweiligen Bundeslandes. Das Bundesnaturschutzgesetz gibt jedoch jedem Land ausdrücklich die Möglichkeit, Alleen unter speziellen Schutz zu stellen. Dies wird allerdings nur in sehr wenigen Bundesländern wie z.B. Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen genutzt. Aber auch in den Ländern, die sich stark für den Schutz ihrer grünen Reisebegleiter einsetzen, ist der dauerhafte Erhalt der Alleen keineswegs gesichert. Grund hierfür sind Richtlinien und Empfehlungen seitens der Verkehrsbehörden wie RPS und ESAB, die Nach- und Neupflanzungen so gut wie unmöglich machen. So sollen laut RPS Neuanpflanzungen nur noch im Abstand von 7,50 Metern zur Straßen vorgenommen werden. Zwar gilt diese Richtlinie nur an Bundesstraßen, viele Bundesländer wenden dies aber an allen Straßen an, so auch an kleinen Gemeinden- und Kreisstraßen.

Dies macht Neuanpflanzungen natürlich äußerst schwierig, Naturschützer müssen für jede Lücke kämpfen, um diese wieder mit Bäumen schließen zu können. Oftmals sind Pflanzungen nur noch – wenn überhaupt – hinter Leitplanken realisierbar, was einen beträchtlichen finanziellen Mehraufwand erfordert, der oft nicht zu leisten ist.

Nichtsdestotrotz sorgen sich viele Bürger in Deutschland um ihre Alleen und kämpfen für jeden Baum, für ihre Allee. Auch viele Naturschutzorganisationen setzen sich für die grünen Tunnel ein. So hat sich ein bundesweites Alleennetzwerk zusammengefunden, um sich gemeinsam für die Belange der Allee stark zu machen und alle Kräfte zu bündeln.

 

Kontakt:
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Bundesverband e.V. (SDW)
Meckenheimer Allee 79
53115 Bonn
Telefon: +49 (0)228 – 94 59 83 0
Internet: www.sdw.de
E-Mail: info@sdw.de

Webseite: www.alleen-fan.de

 

Netzwerk Alleenschutz Deutschland

 

Bei Fragen, die eine bestimmte Allee oder die speziellen Vorschriften eines Bundeslandes betreffen, stehen Ihnen die Experten und Expertinnen des Alleennetzwerkes mit Rat und Tat zur Seite:

 

Alleenschutzgemeinschaft e.V.
Cornelia Behm
An der Stammbahn 181, 14532 Kleinmachnow
E-mail: info@alleenschutzgemeinschaft.de
Internet: www.alleenschutzgemeinschaft.de

 

Baden-Württemberg:

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Nicole Fürmann
Königsträßle 74, 70597 Stuttgart
Tel.: +49 (0)711 – 61 60 32
E-Mail: info@sdw-bw.de
Web: www.sdw-bw.de

BNR Baumnotruf UG
Berthold Markgraf
Nußdorfer Str. 7
71665 Vaihingen an der Enz
E-Mail: info@baumnotruf.de
Web: www.baumnotruf.de

Bayern:

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Bayern e.V.
Lothar Gössinger
Ludwigstr. 2, 80539 München
Tel.: +49 (0)89 – 28 43 94
E-Mail: sdwbayern@t-online.de
Web: www.sdw-bayern.de

Berlin:

Platanenallee in Berlin-Treptow | Foto: Elke Thiele

GRÜNE LIGA Berlin e.V.
Prenzlauer Allee 8, 10405 Berlin
Tel.: +49 (0))30 – 4433 91 – 0
E-Mail: berlin@grueneliga.de
Internet: www.grueneliga-berlin.de

Brandenburg

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Prof. Dr. Jürgen Peters
Schicklerstraße 5, 16225 Eberswalde
Tel.: +49 (0)3334 – 657-334
E-Mail: jpeters@hnee.de

Hamburg

IfB INSTITUT FÜR BAUMPFLEGE GmbH & Co. KG
Prof. Dr. Dirk Dujesiefken
Brookkehre 60, 21029 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 – 724 13 10
E-Mail: info@institut-fuer-baumpflege.de
Internet: www.institut-fuer-baumpflege.de

Niedersachsen

Eduard Müller
Reininger Str. 14
49163 Bohmte – Hunteburg
Tel.: +49 (0)5475 – 91 12 17
E-Mail: eduard_mueller@gmx.de
Web: www.erhaltet-hunteburg.de/alleen.html
– Initiator der Bürgerinitiative für den Schutz und Erhalt der Hunteburger Alleen

Nordrhein-Westfalen

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Referat III-2
Nicole Menden
Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211/4566-905
E-Mail: nicole.menden@mkulnv.nrw.de
Web: www.umwelt.nrw.de/naturschutz/alleen/index.php

Sachsen

GRÜNE LIGA Sachsen Regionalvereinigung Oberlausitz e.V.
Ansprechpartner: Rolf Kubenz
Czornebohstraße 82 – Sternwarte, 02625 Bautzen
Tel.: +49 (0)3591 – 605860
E-Mail: oberlausitz@grueneliga.de
Web: www.grueneliga-sachsen-oberlausitz.de
Die GRÜNE LIGA Oberlausitz betreut Sachsens längste Lindenallee, vorwiegend bestehend aus Tilia cordata, bei Särka/Weißenberg.

Sachsen-Anhalt

BUND Sachsen-Anhalt e.V.
Julia Wendenkampf
Olvenstedter Straße 10, 39108 Magdeburg
Tel.: +49 (0)391 – 56 30 78 10
E-Mail: julia.wendenkampf@bund-sachsen-anhalt.de
Web: www.bund-sachsen-anhalt.de

Schleswig-Holstein

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV-SH)
Matthias Werner
Mercatorstraße 9, 24106 Kiel
Tel.: +49 (0)431 – 383-2684
E-Mail: Matthias.Werner@lbv-sh.landsh.de
Web: www.lbv-sh.de

Thüringen

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Thüringen e.V.
Lindenhof 3, 99998 Weinbergen / OT Seebach
Tel.: +49 (0)3601 – 42 70 40
E-Mail: info@sdw-thueringen.de
Web: www.sdw-thueringen.de